Datenschutz-Erklärung

Verantwortlicher  

Für die Datenerhebung und Verarbeitung im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist die  

 

Home United Spaces GmbH 

c/o Hamburger Ding 

Nobistor 16, 

22767 Hamburg 

 

Telefon: +49 (0)40 419 297 00  

Internet: www.rcadia.de 

E-Mail: info@rcadia.de 

 

 

Einleitung und Allgemeines zur Datenverarbeitung 

 

Der Schutz Deiner personenbezogenen Daten ist uns außerordentlich wichtig. Deshalb behandeln wir Deine personenbezogenen Daten vertraulich und beachten die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, und hierbei speziell der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Diese Datenschutzerklärung soll Dich über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch uns als dem o.g. Verantwortlichen informieren.  

 

  1. A. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Wir erheben grundsätzlich nur die Daten, deren Verarbeitung entweder gesetzlich vorgeschrieben, vertraglich vereinbart, zum Vertragsabschluss sowie zur Vertragsdurchführung erforderlich sind oder uns auf Basis einer Einwilligung freiwillig zur Verfügung gestellt werden.   

 

Personenbezogene Daten von Dir als Besucher unserer Websites erheben, speichern und nutzen wir grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung funktionsfähiger Websites sowie zur Darstellung unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Darüber hinaus erfolgt die Erhebung und Verwendung Deiner personenbezogenen Daten regelmäßig nur nach Deiner Einwilligung. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.  

 

  1. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

 

  1. 1. Datenverarbeitung zur Vertragserfüllung

 

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Du bist, erforderlich ist, dient Art.6Abs.1lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.  

 

2. Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung 

 

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten Deine Einwilligung einholen, dient Art.6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Wir stützen die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten nur dann auf eine Einwilligung, wenn eine Verarbeitung nicht bereits aus anderen rechtlichen Gründen gerechtfertigt ist.  

 

Einwilligungen erbitten wir auch dann, wenn wir über unternehmenseigene Produkte und Dienstleistungen sowie Veranstaltungen informieren möchten und eine entsprechende Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen nicht möglich ist (siehe dazu auch nachstehend) oder wenn wir Dich einmal darum bitten sollten, an einer Umfrage teilzunehmen.  

 

3. Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen 

 

Wir verarbeiten Deine personenbezogenen Daten nur dann gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen, wenn die weiteren Voraussetzungen des Art. 6 Abs.1 lit.f DSGVO vorliegen, d.h. wenn unsere Interessen an der Datenverarbeitung oder die Interessen eines Dritten im Einzelfall Deine Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen.  

 

Weiterhin nutzen wir Deine personenbezogenen Daten, sofern und soweit dies erforderlich ist, um unsere berechtigten Interessen zu wahren, bspw. zur Abwehr und Durchsetzung von Ansprüchen. Auch insoweit beruht die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.  

 

4. Datenverarbeitung zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen 

 

Sofern und soweit erforderlich verarbeiten wir Deine personenbezogenen Daten um etwaigen gesetzlichen Dokumentationspflichten bspw. gegenüber Finanzämtern und Aufsichtsbehörden nachkommen zu können. Die Datenverarbeitung erfolgt in diesem Fall auf Grundlage von Art.6 Abs.1 lit.c DSGVO. Eine rechtliche Verpflichtung ergibt sich insbesondere aus § 147 AO.  

 

Weiterhin verarbeiten wir Deine personenbezogenen Daten gemäß Art.6 Abs. 1 lit. c DSGVO zum Zwecke der eingehenden Prüfung, ob ein Auftrag angenommen werden darf. Dasselbe gilt für die uns gesetzlich auferlegte Pflicht zur Identifizierung unserer Geschäftspartner und der weiteren Pflichten nach den Regelungen des Geldwäschegesetzes.  

 

5. Verarbeitung personenbezogener Daten zum Schutz lebenswichtiger Interessen 

 

Für den Fall, dass Deinelebenswichtigen Interessen oder die einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten erforderlich machen, dient Art.6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.  

 

C.Datenlöschung und Speicherdauer 

 

Deine personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen wurde.   

 

Eine Sperrung oder Löschung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.  

 

  1. Sicherheit durch Einsatz TLS/SSL

 

Sofern Du Deine personenbezogenen Daten über unsere Websites an uns übermittelst, nutzen wir aktuelle sichere Technologien, insbesondere die sogenannte “Transport Layer Security“-Übertragung (TLS) (zuvor auch bekannt als “Secure Socket Layer”-Übertragung (SSL)). Alle mit diesen sicheren Methoden übertragenen Informationen und Daten werden verschlüsselt, bevor sie an uns gesendet werden. Das gilt insbesondere für alle personengebundenen Daten unserer Geschäftspartner, wie Kreditkartennummer, Bankleitzahl, Bankkontonummer, Name und Adresse. Um Dich und uns darüber hinaus vor Missbrauch zu schützen, wird die IP-Adresse DeinesComputers an uns übermittelt. Wir weisen darauf hin, dass eine Verschlüsselung mittels dieser technischen Methoden nur funktioniert, wenn auch auf Deiner Seite die entsprechenden technischen Voreinstellungen veranlasst wurden.  

 

  1. Speicherung von Cookies

 

Um den Besuch unserer Websites attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen verwenden wir sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die automatisch auf Deinem Endgerät gespeichert werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen des Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Deinem Endgerät und ermöglichen uns, Deinen Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Die Dauer der Speicherung kann der Übersicht in den Cookie-Einstellungen des Webbrowsers entnommen werden.   

 

Zudem unterscheiden wir zwischen technisch notwendigen Cookies, solchen, die Statistikzwecken, solchen die der Feststellung Deiner Präferenzen und solchen, die Marketingzwecken dienen. Letztere betreffen Cookies, die gespeichert werden, um Besuchern auf Websites mit der Absicht zu folgen, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den Besucher und daher wertvoll für Publisher und werbetreibende Dritte sind.   

 

Bei erstmaligem Besuch einer unserer Websites erscheint ein DSGVO-konformer Hinweis (auch Cookie-Notice, Cookie-Banner, Cookie-Consent-Banner oder Einwilligungsbanner genannt) und Du kannst auswählen, welche Cookies gespeichert werden. Die von Dir vorgenommenen Einstellungen werden für unsere weiteren Websites automatisch übernommen, so dass Du nur einmal auswählen musst, welche Cookies gespeichert werden (sog. Cross Domain Consent Sharing oder Masseneinwilligung). Du kannst Deinen Browser auch so einstellen, dass über das Setzen von Cookies informiert wird und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese ist in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben, welches Dir erläutert, wie Du Deine Cookie-Einstellungen ändern kannst.  

 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Funktionalität unserer Websites bei der Nichtannahme von Cookies eingeschränkt sein kann.  

 

Sofern durch implementierte Cookies, welche technisch zum Betrieb unserer Websites notwendig sind, auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art.6Abs.1lit.f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an einer bestmöglichen Funktionalität der Websites sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs.  

 

Sofern durch implementierte Cookies, welche Statistikzwecken dienen, auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art.6Abs.1lit.aDSGVO auf Grundlage Deiner Einwilligung, die Du uns durch Deine entsprechende Auswahlentscheidung in unserem Einwilligungsbanner erteilst. Gleiches gilt hinsichtlich Deiner Auswahlentscheidung zu Präferenz- und Marketingcookies. Deine Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sende uns dazu eine E-Mail an info@rcadia.de.  

 

 

F. Einzelne Verarbeitungsvorgänge 

 

  1. Technisch notwendige Datenverarbeitungsvorgänge

 

  1. Bereitstellung der Websites und Erstellung von Logfiles

 

Bei jedem Aufruf unserer Websites erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.  

 

Folgende Daten werden hierbei erhoben:  

 

  • IP-Adresse  
  • Browsertyp und Browserversion  
  • Betriebssystem  
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs auf der Website  
  • Dauer des Besuchs auf der Website   
  • Besuchte Website   
  • Internetseite/Quelle/Verweis, von der aus der Besuch der Website erfolgt  

 

Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit Deinen anderen personenbezogenen Daten findet nicht statt.  

 

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Websites an Deinen Rechner zu ermöglichen. Hierfür muss Deine IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Websites sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Websites und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.  

 

Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung im Sinne von Art.6Abs.1lit.fDSGVO, welcher als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten dient. 

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Websites ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall wird Deine IP-Adresse gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist. 

 

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Websites und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Websites zwingend erforderlich. Eine Widerspruchsmöglichkeit besteht folglich nicht.  

 

b. Einsatz von Cookiebot 

 

Wir verwenden auf unseren Websites die Software Cookiebot. Anbieter von Cookiebot ist die FirmaCybotA/S,Havnegade39, 1058 Kopenhagen, Dänemark (“Cybot“). 

 

Die Software erstellt automatisch ein Einwilligungsbanner für unsere Websitebesucher. Zudem scannt, wertet und kontrolliert die Technologie hinter diesem Tool sämtliche Cookies und Trackingmaßnahmen auf unseren Websites. Durch die Nutzung dieser Funktion können Deine Daten an Cybot übertragen und dort verarbeitet werden.  

 

Mit Hilfe von Cookiebot sind wir in der Lage, die auf unseren Websites verwendeten Cookies zu überblicken und Dich jederzeit genau und transparent über die Nutzung dieser Cookies zu informieren. Du erhältst ein stets datenschutzkonformes Einwilligungsbanner und kannst entscheiden, welche Art von Cookies zugelassen werden sollen (keine, technisch notwendige, Statistik, Präferenzen, Marketing).   

 

Wenn Du Cookies zulässt, werden folgende Daten an Cookiebot übertragen:  

 

  • IP-Adresse (in anonymisierter Form, die letzten drei Ziffern werden auf null gesetzt)  
  • Datum und Uhrzeit der Einwilligung  
  • Browsertyp und Browserversion  
  • Akzeptierte Cookies  

 

Im Einwilligungsbanner wird Dein Zustimmungsstatus gespeichert, so dass unsere Websites auch bei zukünftigen Seitenbesuchen den gespeicherten Status erkennen und befolgen können. Das Cookie “CookieConsentBulkTicket“ wird gesetzt, wenn Du alle Cookies im Einwilligungsbanner angenommen hast. Weitergehende Informationen und solche zu weiteren Cookies, die bei der Nutzung von Cookiebot gesetzt werden, findest Du unter:  

 

https://www.cookiebot.com/de/cookie-declaration/ 

 

Eine Datenübertragung außerhalb der EU findet laut Cybot nicht statt. Die Daten werden in einem Azure-Rechenzentrum (Cloud-Anbieter ist Microsoft) gespeichert. Weitere Informationen zu sämtlichen Azure-Regionen findest Du unter:  

 

https://azure.microsoft.com/de-de/global-infrastructure/geographies/?tid=331632760747 

 

Die Dauer der Datenspeicherung beträgt 12 Monate, beginnend mit Deiner Zustimmung im Rahmen des Einwilligungsbanners. Nach Ablauf von 12 Monaten werden Deine Daten automatisch gelöscht. Ebenso werden Deine Daten gelöscht, wenn der Service gekündigt wird.  

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir benötigen Cookiebot, um Dir ein datenschutzkonformes Einwilligungsbanner, welches Dir die Aus- und Abwahl von Cookies erlaubt, auf unseren Websites zur Verfügung zu stellen. Eine Widerspruchsmöglichkeit besteht folglich nicht.  

 

  1. Einsatz von Wix

 

Wir verwenden auf unseren Websites den Website-Baukasten Wix. Anbieter von Wix ist die Wix.com, Ltd., 40 Hanamal Tel Aviv St., Tel Aviv 6350671, Israel (“Wix.com“). Wix.com hat daneben weitere Firmensitze, u.a. in Vancouver, New York, Dublin und Berlin.  

 

Bei Wix handelt es sich um einen Website-Baukasten zur Erstellung von HTML5- und Mobile-Websites unter Verwendung der Cloud-Technologie. Mit Wix können verschiedene Funktionen – sowohl von Wix selbst, als auch von Dritten – in unsere Websites integriert werden. Das System ist intuitiv, bietet ein ansprechendes Design und ermöglicht uns, diese umfassenden Funktionen nach unseren Wünschen zu gestalten und Dir eine nutzerfreundliche Online-Präsenz zur Verfügung zu stellen.  

 

Bei der Nutzung von Wix können folgende Daten erhoben werden:  

 

  • IP-Adresse  
  • Angegebene Kontaktdaten (z.B. E-Mailadresse, Telefonnummer)  
  • Standortdaten 
  • Browsertyp und Browserversion  
  • Betriebssystem 
  • Bildschirmauflösung  
  • Sprach- und Tastatureinstellungen  
  • Internetdienstanbieter  
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs auf der Website  

 

Wix setzt u.a. Cookies und andere Trackingsysteme zur Erfassung Deines Nutzerverhaltens auf unseren Websites ein, um unsere Websites an Deine Interessen und Dein Nutzerverhalten anpassen zu können. Bei einem erneuten Besuch einer unserer Websites wird Dir diese daher jeweils angezeigt, wie Du sie zuvor konfiguriert hast. Eine Übertragung Deiner personenbezogenen Daten an Dritte (z.B. Servicedienstleister) durch Wix.com ist ebenfalls möglich.  

 

Du kannst die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Deiner Browser Software verhindern. Ferner hast Du jederzeit die Möglichkeit, Kontakt mit Wix.com aufzunehmen und Deine personenbezogenen Daten dort löschen zu lassen. Sende dazu eine E-Mail an privacy@wix.com.  

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Optimierung unserer Websites und an dem Betrieb optisch ansprechender Websites. Eine Widerspruchsmöglichkeit besteht folglich nicht.  

 

Der Hauptsitz von Wix.com liegt in Israel. Für Israel hat die EU-Kommission einen Angemessenheitsbeschluss erlassen, welcher dem Land ein mit Deutschland und der EU vergleichbares Datenschutzniveau bescheinigt. Gleichwohl kann es durch die Nutzung von Wix auch zu einer Datenübertragung in die USA und in andere unsichere Drittländer kommen. Deine Daten können somit dem Zugriff der dortigen Behörden und insbesondere der Geheimdienste ausgesetzt sein. Nach Auffassung des Europäischen Gerichtshofs besteht aus diesem Grund gerade in den USA kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau. Wix.com verwendet von der EU-Kommission mittels Durchführungsbeschluss genehmigte Standardvertragsklauseln (vgl. Art. 46 Abs. 2, 3 DSGVO). Diese verpflichten Wix.com das in der EU herrschende Datenschutzniveau bei der Verarbeitung personenbezogener Daten einzuhalten. Den Durchführungsbeschluss der EU-Kommission sowie die Standardvertragsklauseln in ihrer aktuellen Fassung findestDu unter:  

 

https://ec.europa.eu/germany/news/20210604-datentransfers-eu.de 

 

  1. Einsatz von Sentry

 

Auf unseren Websites verwenden wir den Dienst Sentry. Anbieter dieses Dienstes ist die Functional Software, Inc., 132 Hawthorne Street, San Francisco, CA 94107, USA (“Functional Software“).  

 

Bei Sentry handelt es sich um eine Server- und Fehlerüberwachungstechnologie. Sentry verarbeitet aggregierte Performance-Daten. Solche Daten liefern technische Informationen, z.B. über die Leistung oder die Auslastung unserer Dienste. Wir verwenden diese Informationen, um die Stabilität unserer Online-Dienste zu bestimmen und Abweichungen von festgelegten Standards zu erkennen. Sollten wir Fehler oder Abweichungen feststellen, erfassen wir die von den Nutzern getätigten Zugriffe auf unsere Online-Dienste, um die Ursache zu ermitteln und das Problem zu beheben. Die Sentry-Dienste sind so konfiguriert, dass keine IP-Adressen von Nutzern aufgezeichnet werden. Die Nutzerdaten werden anonym erhoben, nicht personenbezogen genutzt und anschließend gelöscht. Weitere Informationen hierzu findest Du in der Datenschutzerklärung von Functional Software unter:  

 

https://sentry.io/privacy/ 

 

Die Verwendung von Sentry auf unseren Websites erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse unseren Online-Service zu optimieren und sicherer zu machen. Folglich besteht auch keine Widerspruchsmöglichkeit.  

 

Wir möchten Dich darüber informieren, dass durch die Nutzung von Sentry Daten in die USA und in andere unsichere Drittländer übertragen werden und Deine Daten somit dem Zugriff der dortigen Behörden und insbesondere der Geheimdienste ausgesetzt sein können. Nach Auffassung des Europäischen Gerichtshofs besteht aus diesem Grund gerade in den USA kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau. Functional Software verwendet von der EU-Kommission mittels Durchführungsbeschluss genehmigte Standardvertragsklauseln (vgl. Art. 46 Abs. 2, 3 DSGVO). Diese verpflichtenFunctional Software das in der EU herrschende Datenschutzniveau bei der Verarbeitung personenbezogener Daten einzuhalten. Den Durchführungsbeschluss der EU-Kommission sowie die Standardvertragsklauseln in ihrer aktuellen Fassung findest Du unter:  

 

https://ec.europa.eu/germany/news/20210604-datentransfers-eu.de 

 

Informationen zur Verwendung der Standardvertragsklauseln durch Functional Software findest Du unter:  

 

https://sentry.io/legal/dpa/ 

 

  1. Einsatz von HubSpot API und HubSpot CDN

 

Wir verwenden auf unseren Websites HubSpot API und HubSpot CDN. HubSpot API und HubSpot CDN werden von der Firma HubSpot, Inc., 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141 USA (“HubSpot“) betrieben.  

 

HubSpot API benötigen wir, um auf weitere Services von HubSpot zuzugreifen. Mit HubSpot CDN können wir unsere Websites schneller und sicherer machen. Ein CDN ist ein Netzwerk aus verbundenen Servern, die weltweit aufgestellt sind, um die Zugriffsgeschwindigkeit auf Websites zu erhöhen und Inhalte schneller zu laden. Dazu wird eine Kopie unserer Websites auf den Servern angelegt und nach dem Prinzip der Lastenverteilung wird sichergestellt, dass der Großteil der Websites von dem Server geladen wird, der unsere Websites am schnellsten anzeigen kann. Der Inhalt unserer Websites wird Dir daher nicht nur von unserem Hosting-Server geliefert, sondern von Servern auf der ganzen Welt, was besonders bei Abrufen aus dem Ausland hilfreich ist. Im Rahmen der Verwendung von HubSpot API und HubSpot CDN können insbesondere folgende Daten erhoben und verarbeitet werden:  

 

  • IP-Adresse  
  • Browsertyp und Browserversion  
  • Betriebssystem  
  • Internetdienstanbieter  
  • Gerätekennung  
  • Gerätemodell und Geräteversion  
  • Besuchte Website  
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs auf der Website  
  • Dauer des Besuchs auf der Website  
  • Internetseite/Quelle/Verweis, von der aus der Besuch der Website erfolgt  
  • Standort  
  • Navigationsinformationen  
  • Leistungsdaten (z.B. Zugriffszeit und Datenübertragungsrate)  
  • Anzahl der Zugriffe auf die Website  
  • Anmeldeinformationen für den HubSpot-Abonnementdienst  
  • Mobile-App-Daten  
  • Aggregierte Nutzung  
  • Clickstream-Daten  

 

Dabei werden Web-Beacons genutzt und Cookies auf dem von Dir genutzten Endgerät gespeichert. Informationen dazu, welche Cookies durch die Verwendung von HubSpot API und HubSpot CDN gespeichert werden, findest Du unter:  

 

https://knowledge.hubspot.com/de/reports/what-cookies-does-hubspot-set-in-a-visitor-s-browser 

 

Weitere Informationen zur Verwendung und Kontrolle der angelegten Cookies, sowie eine Möglichkeit diese zu löschen, findest Du unter:   

 

https://legal.hubspot.com/de/cookie-policy 

 

Die Verwendung von HubSpot API und HubSpot CDN auf unseren Websites erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer sicheren und effizienten Bereitstellung unserer Websites sowie an der Optimierung unseres Onlineangebotes. Folglich besteht auch keine Widerspruchsmöglichkeit. 

 

Wir möchten Dich darüber informieren, dass durch die Nutzung von HubSpot API und HubSpot CDN Daten in die USA und in andere unsichere Drittländer übertragen werden und Deine Daten somit dem Zugriff der dortigen Behörden und insbesondere der Geheimdienste ausgesetzt sein können. Nach Auffassung des Europäischen Gerichtshofs besteht aus diesem Grund gerade in den USA kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau. HubSpot verwendet von der EU-Kommission mittels Durchführungsbeschluss genehmigte Standardvertragsklauseln (vgl. Art. 46 Abs. 2, 3 DSGVO). Diese verpflichten HubSpot das in der EU herrschende Datenschutzniveau bei der Verarbeitung personenbezogener Daten einzuhalten. Den Durchführungsbeschluss der EU-Kommission sowie die Standardvertragsklausel in ihrer aktuellen Fassung findest Du unter:  

 

https://ec.europa.eu/germany/news/20210604-datentransfers-eu.de 

 

Weitere Informationen zum Datenschutz sowie die vollständigen Datenschutzrichtlinien von HubSpot findest Du unter   

 

https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy 

 

 

  1. Einsatz von New Relic

 

Unsere Websites verwenden New Relic, einen Webanalysedienst des Anbieters New Relic Inc., 188 Spear Street Suite 1200, San Francisco, CA 94105, USA (“New Relic“).   

 

Der Dienst erhebt und speichert Daten, aus denen unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt werden. Diese Nutzungsprofile dienen der Analyse des Besucherverhaltens und werden zur Verbesserung und bedarfsgerechten Gestaltung unseres Angebots ausgewertet. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Dein pseudonymisiertes Nutzungsprofil wird ohne Deine gesondert zu erteilende, ausdrückliche Einwilligung nicht mit Deinen personenbezogenen Daten zusammengeführt.  

 

Darüber hinaus dient New Relic als Werkzeug dazu, die technische Performance unserer Websites zu messen und zu überwachen, d.h. beispielsweise festzustellen, ob unsere Websites aufgerufen werden können und wie schnell die jeweilige Seite bei einem Aufruf angezeigt wird. Dazu erhebt New Relic Daten über unsere Websites, etwa Systemdaten zu eingesetzten Add-Ons, Nutzungszeiten, eingesetzte Browser, eingesetzte Hard- und Software (so genannte “Applikationsdaten“). Zudem setzt New Relic hierfür einen oder mehrere Cookies in Deinem Browser. Die Applikationsdaten werden auf den Servern von New Relic gespeichert und für die Analyse der Performance unserer Websites auch dazu genutzt, angebotsübergreifende Performancevergleiche zwischen unterschiedlichen Websites anzustellen.  

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl unser Webangebot als auch unsere Angebote zu optimieren.  

 

Wir möchten Dich darüber informieren, dass durch die Nutzung von New Relic Daten in die USA und in andere unsichere Drittländer übertragen werden und Deine Daten somit dem Zugriff der dortigen Behörden und insbesondere der Geheimdienste ausgesetzt sein können. Nach Auffassung des Europäischen Gerichtshofs besteht aus diesem Grund gerade in den USA kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau. New Relic verwendet von der EU-Kommission mittels Durchführungsbeschluss genehmigte Standardvertragsklauseln (vgl. Art. 46 Abs. 2, 3 DSGVO). Diese verpflichten New Relic das in der EU herrschende Datenschutzniveau bei der Verarbeitung personenbezogener Daten einzuhalten. Den Durchführungsbeschluss der EU-Kommission sowie die Standardvertragsklausel in ihrer aktuellen Fassung findest Du unter:  

 

 

https://ec.europa.eu/germany/news/20210604-datentransfers-eu_de 

 

Weitere Informationen zur Verwendung der Standardvertragsklauseln durch New Relic findestDu unter:  

 

https://newrelic.com/termsandconditions/dataprotectionFAQ 

 

Wenn Du nicht möchtest, dass Deine Daten zum Zwecke der Webanalyse verarbeitet werden, kannst Du die Cookies in Deinen Browsereinstellungen deaktivieren. Konsultiere hierzu die entsprechende Hilfedatei oder Hilfefunktion Deines Browsers. Weitere Informationen zum Datenschutz findest Du unter:  

 

http://newrelic.com/privacy 

 

Wir weisen jedoch darauf hin, dass Du bei Durchführung entsprechender Verhinderungsmaßnahmen nicht sämtliche Funktionen unserer Websites vollumfänglich nutzen kannst. 

 

  1. WordPress

 

2. Datenverarbeitungsvorgänge zu Analyse- und Statistikzwecken 

 

  1. Einsatz von Google Analytics

 

Unsere Websites nutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google. “Google“ ist eine Firmengruppe und besteht aus den Firmen Google Ireland Ltd. (Anbieter des Dienstes), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, sowie Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, sowie anderen verbundenen Unternehmen der Google LLC.  

 

Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Websites ermöglichen. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Deine Benutzung unserer Websites (einschließlich IP-Adresse, die jedoch mit der Methode anonymizeIp() anonymisiert wird, so dass sie nicht mehr einem Anschluss zugeordnet werden kann) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen nutzen, um Deine Nutzung unserer Websites auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird unter Umständen Deine IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen.   

 

Du kannst die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Deiner Browser Software verhindern. Das Tracking durch Google Analytics kannst Du unterbinden, indem Du die Deaktivierungs-Tools einsetzt, die Google für einige Internet-Browser anbietet. Du kannst darüber hinaus die Erfassung der durch Google Analytics erzeugten und auf Deine Benutzung der Websites bezogenen Daten (inkl. IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Du das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterlädst und installierst:  

 

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de 

 

Wir weisen jedoch darauf hin, dass Du bei Durchführung entsprechender Verhinderungsmaßnahmen gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Websites vollumfänglich nutzen kannst.   

 

Die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Deiner Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Du uns durch Deine Auswahlentscheidung im Einwilligungsbanner erteilst. Durch die entsprechende Auswahl über unser Einwilligungsbanner erklärst Du Dich zudem mit der Übertragung der über Dich erhobenen Daten an Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden (Art. 49 Abs.1 lit. a DSGVO). Wir möchten Dich insbesondere darüber informieren, dass durch die Erteilung Deiner Einwilligung Daten in die USA übertragen werden und diese somit dem Zugriff der dortigen Behörden und insbesondere der Geheimdienste ausgesetzt sein können.  

 

Deine Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sende uns dazu eine E-Mail an info@rcadia.de.  

 

  1. Einsatz Google Firebase

 

Zur Analyse des Nutzerverhaltens verwenden wir Google Firebase von “Google“.  

 

Google Firebase umfasst verschiedene Funktionen, die uns eine Analyse Deines In-APP-Verhaltens ermöglichen. Auf diese Weise können wir beispielsweise Deine Bildschirmaufrufe, Betätigung von Buttons, In-APP-Käufe oder die Effektivität von Werbemaßnahmen analysieren. Wir können ferner feststellen, welche Funktionen innerhalb unserer APP häufig oder selten verwendet werden. Google Firebase speichert zu diesen Zwecken u. a. die Anzahl und Dauer der Sitzungen, Betriebssysteme, Gerätemodelle, Region und eine Reihe weiterer Daten. Eine detaillierte Übersicht über die von Google Firebase erfassten Daten findest Du unter:  

 

https://support.google.com/firebase/answer/6318039?hl=de 

 

Die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Deiner Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Du uns durch Deine Auswahlentscheidung im Einwilligungsbanner erteilst. Durch die entsprechende Auswahl über unser Einwilligungsbanner erklärst Du Dich zudem mit der Übertragung der über Dich erhobenen Daten an Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden (Art. 49 Abs.1 lit. a DSGVO). Wir möchten Dich insbesondere darüber informieren, dass durch die Erteilung Deiner Einwilligung Daten in die USA übertragen werden und diese somit dem Zugriff der dortigen Behörden und insbesondere der Geheimdienste ausgesetzt sein können.  

 

Deine Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sende uns dazu eine E-Mail an info@rcadia.de.  

 

  1. Einsatz von Google Tag Manager

 

Wir verwenden den Dienst namens Google Tag Manager von Google“.   

 

Durch diesen Dienst können Website-Tags über eine Oberfläche verwaltet werden. Der Dienst setzt keine Cookies und erfasst selbst keine personenbezogenen Daten. Der Google Tag Manager sorgt für das Laden anderer Komponenten, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen, greift aber nicht auf diese Daten zu.Weitere Informationen zum Google Tag Manager findest Du in den Datenschutzbestimmungen von Google unter:  

 

https://support.google.com/tagmanager/answer/9323295?hl=de 

 

Der auf unseren Websites verwendete Google Tag Manager führt die Tags entsprechend Deiner Auswahlentscheidung im Einwilligungsbanner aus. Wenn Du Dich gegen das Speichern von Cookies zu anderen Zwecken als zum Betrieb der Website erforderlich, entscheidest, sorgt das Tool Cookiebot dafür, dass über den Google Tag Manager nur Tags ausgeführt werden, in deren Folge technisch notwendige Cookies gesetzt werden.     

 

In diesem Fall ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Deiner personenbezogener Daten über den Google Tag Manager Art.6Abs.1lit.f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Optimierung unserer Websites.  

 

Sofern Du im Einwilligungsbanner nicht nur technisch zum Betrieb der Website erforderliche Cookies akzeptierst, erfolgt die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten auf Grundlage Deiner Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.  

 

Bitte beachte, dass amerikanische Behörden, etwa Geheimdienste, aufgrund amerikanischer Gesetze wie dem Cloud Act möglicherweise Zugriff auf personenbezogene Daten erhalten könnten, die beim Einbinden dieses Dienstes zwangsläufig aufgrund des Internet Protokolls (TCP) mit Google ausgetauscht werden.  

 

Deine Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sende uns dazu eine E-Mail an info@rcadia.de.  

 

  1. Einsatz von Google Fonts

 

Wir verwenden auf unseren Websites Google Fonts von “Google“.   

 

Google Fontsist ein interaktives Verzeichnis mit mehr als 800Schriftarten, die Googlezur freien Verwendung bereitstellt.Mit Google Fonts können wir auf unseren Websites Schriftennutzenund müssen diese nicht auf unserem eigenen Server hochladen. Google Fonts istein wichtiger Baustein, um die Qualität unserer Websites hoch zu halten.   

 

Alle Google Font-Schriften sind automatisch für das Web optimiert. Dies spart Datenvolumen und ist speziell für die Verwendung bei mobilen Endgeräten ein großer Vorteil. Wenn Du unsere Websites besuchst, sorgt die niedrige Dateigröße für eine schnelle Ladezeit. Des Weiteren ist Google Fonts ein sogenannter sicherer Web Font. Unterschiedliche Bildsynthese-Systeme (Rendering) in verschiedenen Browsern, Betriebssystemen und mobilen Endgeräten können zu Fehlern führen. Solche Fehler können teilweise Texte bzw. ganze Websites optisch verzerren. Dank des schnellen Content Delivery Network (CDN) gibt es mit Google Fonts keine plattformübergreifenden Probleme. Google Fonts unterstützt alle gängigen Browser (Google Chrome,Mozilla Firefox,Apple Safari,Opera)und funktioniert zuverlässig auf den meisten modernen mobilen Betriebssystemen, einschließlich Android 2.2+ und iOS 4.2+ (iPhone, iPad, iPod).  

 

Wenn Du unsere Websites besuchst, werden die Schriften über einen Google-Server nachgeladen. Durch diesen externen Aufruf werden Daten an den Google-Server übermittelt. So erkennt Google auch, dass Du bzw. Deine IP-Adresse unsere Websites besuchst. Die Google Fonts-API wurde entwickelt, um die Erfassung, Speicherung und Verwendung von Endnutzerdaten auf das zu reduzieren, was für eine effiziente Bereitstellung von Schriften nötig ist. Dabei werden keine Cookies in Deinem Browser gespeichert.  

 

Die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Deiner Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Du uns durch Deine Auswahlentscheidung im Einwilligungsbanner erteilst. Durch die entsprechende Auswahl über unser Einwilligungsbanner erklärst Du Dich zudem mit der Übertragung der über Dich erhobenen Daten an Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden (Art. 49 Abs.1 lit. a DSGVO). Wir möchten Dich insbesondere darüber informieren, dass durch die Erteilung Deiner Einwilligung Daten in die USA übertragen werden und diese somit dem Zugriff der dortigen Behörden und insbesondere der Geheimdienste ausgesetzt sein können. Weitere Informationen zum Datenschutz findest Du in den Datenschutzerklärungen von Google unter:   

 

www.google.com/fonts#AboutPlace:about
www.google.com/policies/privacy/ 

 

Deine Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sende uns dazu eine E-Mail an info@rcadia.de.  

 

  1. e. Einsatz von HubSpot Tracking

 

Auf unseren Websites verwenden wir den Dienst HubSpot Tracking von “HubSpot”.  

 

HubSpot Tracking ist ein Webanalysedienst und verwendet Methoden, die eine Analyse der Benutzung unserer Websites durch Dich ermöglichen. Im Rahmen der Verwendung von HubSpot Tracking werden Web-Beacons genutzt und Cookies auf dem von Dir genutzten Endgerät gespeichert. Informationen dazu, welche Cookies durch die Verwendung von HubSpot Tracking gespeichert werden, findest Du unter:  

 

https://knowledge.hubspot.com/de/reports/what-cookies-does-hubspot-set-in-a-visitor-s-browser 

 

Weitere Informationen zur Verwendung und Kontrolle der angelegten Cookies, sowie eine Möglichkeit diese zu löschen, findest Du unter:   

 

https://legal.hubspot.com/de/cookie-policy 

 

Die automatisch erhobenen Informationen über Deine Benutzung unserer Websites werden an einen Server von HubSpot in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf unseren Websites wird dabei die IP-Adresse vor der Übermittlung innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von HubSpot in den USA übertragen und dort gekürzt. HubSpot wird diese Informationen nutzen, um Deine Nutzung unserer Websites auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für uns zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen an uns zu erbringen. HubSpot wird diese Informationen auch gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von HubSpot verarbeiten. Die im Rahmen von HubSpot von Deinem Browser übermittelte anonymisierte IP-Adresse wird grundsätzlich nicht mit anderen Daten von HubSpot zusammengeführt. Weitere Informationen zum Datenschutz sowie die vollständigen Datenschutzrichtlinien von HubSpot findest Du unter   

 

https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy 

 

Die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Deiner Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Du uns durch Deine Auswahlentscheidung im Einwilligungsbanner erteilst. Durch eine entsprechende Auswahl über unser Einwilligungsbanner erklärst Du Dich zudem mit der Übertragung der über Dich erhobenen Daten an HubSpot in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden (Art. 49 Abs.1 lit. a DSGVO). Wir möchten Dich insbesondere darüber informieren, dass durch die Erteilung Deiner Einwilligung Daten in die USA übertragen werden und diese somit dem Zugriff der dortigen Behörden und insbesondere der Geheimdienste ausgesetzt sein können.   

 

Deine Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sende uns dazu eine E-Mail an info@rcadia.de.  

 

3. Datenverarbeitungsvorgänge zu Marketingzwecken 

 

  1. Einsatz von DoubleClick

 

Wir verwenden auf unseren Websites DoubleClick, ein Online Marketing Tool von “Google“.   

 

Über eine Cookie-ID erfasst Google, welche Anzeigen in welchem Webbrowser geschaltet werden. Dadurch kann verhindert werden, dass Anzeigen mehrfach eingeblendet werden. DoubleClick kann mithilfe der Cookie-IDs zudem sog. Conversions erfassen, die Bezug zu Anzeigenanfragen haben. Das ist etwa der Fall, wenn Du eine DoubleClick-Anzeige sehen und später mit demselben Webbrowser die Website des Werbetreibenden aufrufst und dort etwas kaufst.   

 

Durch den Einsatz von DoubleClick baut Dein Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf, wodurch es zu einer Datenübertragung kommt. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz von DoubleClick durch Google erhoben werden. Nach unserem Kenntnisstand erhält Google die Information, dass Du den entsprechenden Teil einer unserer Websites aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt hast. Wenn Du über ein Nutzerkonto bei Google verfügst und registriert bist, kann Google den Besuch Deinem Nutzerkonto zuordnen. Auch wenn Du nicht bei Google registriert bist bzw. Dich nicht eingeloggt hast, besteht die Möglichkeit, dass Google Deine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.  

 

Wir verwenden DoubleClick zu Marketing- und Optimierungszwecken, insbesondere um für Dich relevante und interessante Anzeigen zu schalten, die Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass Du die gleichen Anzeigen mehrmals siehst.   

 

Du  kannst die Teilnahme am Tracking-Verfahren von DoubleClick auf verschiedene Weise verhindern:  

 

  • durch eine entsprechende Einstellung Deiner Browser-Software; insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Du keine Anzeigen von Drittanbietern erhältst 

 

  • durch Deaktivierung der Cookies für Conversion-Tracking, indem Deinen Browser so einstellst, dass Cookies von der Domain www.googleadservices.com blockiert werden (https://www.google.de/settings/ads), wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Du Deine Cookies löschst 

 

  • durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungskampagne “About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Du Deine Cookies löschst  

 

Wir weisen jedoch darauf hin, dass Du bei Durchführung entsprechender Verhinderungsmaßnahmen gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Websites vollumfänglich nutzen kannst.   

 

Die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Deiner Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Du uns durch Deine Auswahlentscheidung im Einwilligungsbanner erteilst. Durch eine entsprechende Auswahl über unser Einwilligungsbanner erklärst Du Dich zudem mit der Übertragung der über Dich erhobenen Daten an Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden (Art. 49 Abs.1 lit. a DSGVO). Wir möchten Dich insbesondere darüber informieren, dass durch die Erteilung Deiner Einwilligung Daten in die USA übertragen werden und diese somit dem Zugriff der dortigen Behörden und insbesondere der Geheimdienste ausgesetzt sein können. Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google im Rahmen von DoubleClick findest Du unter:  

 

https://policies.google.com/technologies/ads?hl=de 

 

Deine Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sende uns dazu eine E-Mail an info@rcadia.de.  

 

  1. Einsatz von Google Maps

 

Auf unseren Websites verwenden wir Google Maps (API) von “Google“.   

 

Google Maps ist ein Webdienst zur Darstellung von interaktiven (Land-)Karten, um geographische Informationen visuell darzustellen. Über die Nutzung dieses Dienstes wird Dir unser Standort angezeigt und eine etwaige Anfahrt erleichtert.  

 

Bei Aufruf derjenigen Unterseite(n) einer unserer Websites, in die die Karte von Google Maps eingebunden ist, werden Informationen über Deine Benutzung der Website (wie z.B. IP-Adresse) an Server von Google übertragen und dort gespeichert. Hierbei kann es auch zu einer Übermittlung an die Server von Google in den USA kommen. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Du eingeloggt bist oder ob ein Nutzerkonto besteht. Wenn Du bei Google eingeloggt bist, werden Deine Daten direkt Deinem Konto zugeordnet.   

 

Wenn Du die Zuordnung mit Deinem Profil bei Google nicht möchtest, musst Du Dich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Selbst wenn Du nicht bei Google registriert bist bzw. Dich nicht eingeloggt hast, besteht jedoch die Möglichkeit, dass Google Deine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Wenn Du mit der künftigen Übermittlung Deiner Daten an Google im Rahmen der Nutzung von Google Maps nicht einverstanden bist, besteht auch die Möglichkeit, den Webdienst von Google Maps vollständig zu deaktivieren, indem Du die Anwendung JavaScript in Deinem Browser deaktivierst. Google Maps und damit auch die Kartenanzeige auf unseren Websites können dann nicht genutzt werden.   

 

Die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Deiner Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Du uns durch Deine Auswahlentscheidung im Einwilligungsbanner erteilst. Durch die entsprechende Auswahl über unser Einwilligungsbanner erklärst Du Dich zudem mit der Übertragung der über Dich erhobenen Daten an Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden (Art. 49 Abs.1 lit. a DSGVO). Wir möchten Dich insbesondere darüber informieren, dass durch die Erteilung Deiner Einwilligung Daten in die USA übertragen werden und diese somit dem Zugriff der dortigen Behörden und insbesondere der Geheimdienste ausgesetzt sein können. Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit der Verwendung von Google Maps findest Du unter:  

 

https://www.google.de/intl/de/policies/privacy 

 

Deine Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sende uns dazu eine E-Mail an info@rcadia.de.  

 

  1. Einsatz von Google Adsense

 

Auf unseren Websites verwenden wir Google Adsense, einen Dienst zur Einbindung von Werbeanzeigen von “Google“.   

 

Wenn Google Adsense Werbung (Textanzeigen, Banner etc.) auf unseren Websites schaltet, speichert Dein Browser ein von Google oder Dritten gesendetes Cookie. Die in dem Cookie gespeicherten Informationen können durch Google oder auch Dritten aufgezeichnet, gesammelt und ausgewertet werden. Darüber hinaus verwendet Google AdSense auch so genannte Web-Beacons (unsichtbare Grafiken). Durch diese Web-Beacons können Informationen wie der Besucherverkehr auf diesen Seiten ausgewertet werden. Dadurch ermöglicht Google, dass kontextabhängige Werbeanzeigen Dritter, basierend etwa auf Suchbegriffen in Suchmaschinen, oder Schlüsselbegriffe des Websiteinhalts auf unseren Online-Angeboten platziert werden.  

 

Die durch den Cookie und/oder Web Bacon erzeugten Informationen über Deine Benutzung unserer Websites werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google benutzt die so erhaltenen Informationen, um eine Auswertung Deines Nutzungsverhaltens im Hinblick auf die AdSense-Anzeigen durchzuführen. Google wird diese Informationen gegebenenfalls auch an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Deine IP-Adresse wird von Google nicht mit anderen von Google gespeicherten Daten in Verbindung gebracht.  

 

Du kannst die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Deiner Browser Software verhindern. Nähere Informationen dazu findest Du unter:  

 

https://support.google.com/ads/answer/7395996 

 

Wir weisen Dich jedoch darauf hin, dass Du bei Durchführung entsprechender Verhinderungsmaßnahmen gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Websites vollumfänglich nutzen kannst.   

 

Die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Deiner Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Du uns durch Deine Auswahlentscheidung im Einwilligungsbanner erteilst. Durch die entsprechende Auswahl über unser Einwilligungsbanner erklärst Du Dich zudem mit der Übertragung der über Dich erhobenen Daten an Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden (Art. 49 Abs.1 lit. a DSGVO). Wir möchten Dich insbesondere darüber informieren, dass durch die Erteilung Deiner Einwilligung Daten in die USA übertragen werden und diese somit dem Zugriff der dortigen Behörden und insbesondere der Geheimdienste ausgesetzt sein können. Weitere Informationen zur Funktionsweise und zum Datenschutz im Zusammenhang mit der Verwendung von Google Adsense findest Du unter:  

 

https://policies.google.com/technologies/ads?hl=de 

 

Deine Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sende uns dazu eine E-Mail an info@rcadia.de.  

 

  1. Einsatz von Google Apis

 

Wir nutzen auf unseren Websites Google Apis von “Google“.  

 

Bei Google Apis handelt es sich um eine Sammlung von Schnittstellen zur Kommunikation zwischen den verschiedenen Google Diensten, die auf unseren Websites zum Einsatz kommen. Google Apis wird auf unseren Websites verwendet, um weitere Dienste von Google nachladen zu können.  

 

Die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Deiner Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Du uns durch Deine Auswahlentscheidung im Einwilligungsbanner erteilst. Durch die entsprechende Auswahl über unser Einwilligungsbanner erklärst Du Dich zudem mit der Übertragung der über Dich erhobenen Daten an Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden (Art. 49 Abs.1 lit. a DSGVO). Wir möchten Dich insbesondere darüber informieren, dass durch die Erteilung Deiner Einwilligung Daten in die USA übertragen werden und diese somit dem Zugriff der dortigen Behörden und insbesondere der Geheimdienste ausgesetzt sein können.  

 

Deine Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sende uns dazu eine E-Mail an info@rcadia.de.  

 

  1. Einsatz von Google Analytics Remarketing

 

Auf unseren Websites verwenden wir  Google Analytics Remarketingvon “Google”.  

 

Google Analytics Remarketing analysiert Dein Nutzerverhalten auf unseren Websites (z.B. Klick auf bestimmte Produkte), um Dich in bestimmte Werbe-Zielgruppen einzuordnen und Dir anschließend beim Besuch von anderen Onlineangeboten passende Werbebotschaften auszuspielen (Remarketing bzw. Retargeting). Des Weiteren können die mit Google Analytics Remarketing erstellten Werbe-Zielgruppen mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google verknüpft werden. Auf diese Weise können interessenbezogene, personalisierte Werbebotschaften, die in Abhängigkeit Deines früheren Nutzungs- und Surfverhaltens auf einem Endgerät (z. B. Handy) an Dich angepasst wurden auch auf einem anderen Deiner Endgeräte (z. B. Tablet oder PC) angezeigt werden.  

 

Wenn Du über einen Google-Account verfügst, kannst Du der personalisierten Werbung unter folgendem Link widersprechen:   

 

https://www.google.com/settings/ads/onweb/ 

 

Weitergehende Informationen und die Datenschutzbestimmungen findest Du in der Datenschutzerklärung von Google unter:   

 

https://policies.google.com/technologies/ads?hl=de 

 

Die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Deiner Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Du uns durch Deine Auswahlentscheidung im Einwilligungsbanner erteilst. Durch die entsprechende Auswahl über unser Einwilligungsbanner erklärst Du Dich zudem mit der Übertragung der über Dich erhobenen Daten an Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden (Art. 49 Abs.1 lit. a DSGVO). Wir möchten Dich insbesondere darüber informieren, dass durch die Erteilung Deiner Einwilligung Daten in die USA übertragen werden und diese somit dem Zugriff der dortigen Behörden und insbesondere der Geheimdienste ausgesetzt sein können.  

 

Deine Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sende uns dazu eine E-Mail an info@rcadia.de. 

 

  1. Einsatz von Google Search Console

 

  1. g. Einsatz von HubSpot CRM

 

Auf unseren Websites verwenden wir den Dienst HubSpot CRM von “HubSpot”.   

 

Bei HubSpot CRM handelt es sich um eine integrierte Software-Lösung, die uns bei unserem Online-Marketing, wie z.B. in den Bereichen E-Mail-Marketing (z.B. Newsletter, automatisierte Mailings), Kontaktmanagement (z.B. Nutzersegmentierung & CRM), Kontaktformulare, Landing Pages, Social Media Publishing und Reporting (z.B. Traffic Quellen, Zugriffe) unterstützt. Die von Dir mitgeteilten Informationen (per E-Mail, durch Eingabe im Kontaktformular, durch Registrierung für unseren Newsletter, im Rahmen einer Buchung, etc.) werden auf Servern von HubSpot gespeichert und können von uns genutzt werden, um mit Dir Kontakt aufzunehmen und um zu eruieren, welche unserer Leistungen für Dich interessant sind. Die Daten werden von uns zur Bearbeitung Deiner Anfrage und zur Verbesserung unserer Marketinginstrumente verwendet. 

 

Bei der Verwendung von HubSpot CRM kann es zu einer Übertragung an HubSpot kommen. Nähere Informationen zu HubSpot findest Du in Ziffer F., 1., e. dieser Datenschutzerklärung. 

 

Die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Deiner Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Du uns durch Deine Auswahlentscheidung im Einwilligungsbanner erteilst. Durch eine entsprechende Auswahl über unser Einwilligungsbanner erklärst Du Dich zudem mit der Übertragung der über Dich erhobenen Daten an HubSpot in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden (Art. 49 Abs.1 lit. a DSGVO). Wir möchten Dich insbesondere darüber informieren, dass durch die Erteilung Deiner Einwilligung Daten in die USA übertragen werden und diese somit dem Zugriff der dortigen Behörden und insbesondere der Geheimdienste ausgesetzt sein können.   

 

Deine Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sende uns dazu eine E-Mail an info@rcadia.de. 

 

  1. h. Einsatz von raidboxes

 

Zur Bereitstellung unserer Webseite nutzen wir raidboxes als Hosting Anbieter. 

 

Datenschutzerklärung » raidboxes® 

 

Deine Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sende uns dazu eine E-Mail an info@rcadia.de. 

 

  1. i. Einsatz von Facebook-Connect

 

Wirverwenden auf unseren Websites Facebook-Connect, einenDienst der Meta Platforms Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA bzw. der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland. (“Facebook”).   

 

Facebook Connect erleichtert die Registrierung für Dienste im Internet. Statt der Nutzung einer Registrierungsmaske unserer Websites kannst Du Deine Login-Daten für Facebook eingeben und dann unser Angebot nutzen. Durch den Einsatz von Facebook-Connect baut Dein Webbrowser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Facebook auf. Zur Anmeldung wirst Du auf die Seite von Facebook weitergeleitet. Dort kannst Du Dich mit Deinen Nutzungsdaten anmelden. Hierdurch wird Dein Nutzerkonto bei Facebook mit unserem Dienst verknüpft.   

 

Wir haben keinen Einfluss auf die weitere Verwendung von Daten, die durch den Einsatz von Facebook Connect durch Facebook erhoben werden. Nach unserem Kenntnisstand erhält Facebook die Information, dass Du den entsprechenden Teil einer unserer Websites aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt hast. Wenn Du über ein Nutzerkonto bei Facebook verfügst und registriert bist, kann Facebook den Besuch Deinem Nutzerkonto zuordnen. Auch falls Du nicht bei Facebook registriert bist bzw. Dich nicht eingeloggt hast, besteht die Möglichkeit, dass Facebook Deine IP-Adresse und ggf. weitere Identifizierungsmerkmale in Erfahrung bringt und speichert.  

 

Wir verwenden Facebook Connect, um Dir den Registrierungs- und Anmeldevorgang zu erleichtern und diesen zu verkürzen.   

 

Eine Verarbeitung vorstehender Informationen durch Facebook kannst Du verhindern, indem Du unsere Registrierungsmaske verwendest und Facebook-Connect nicht nutzt.   

 

Wir weisen jedoch darauf hin, dass Du bei Durchführung entsprechender Verhinderungsmaßnahmen gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Websites vollumfänglich nutzen kannst.   

 

Die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Deiner Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Du uns durch Deine Auswahlentscheidung im Einwilligungsbanner erteilst. Durcheine entsprechende Auswahl über unser Einwilligungsbanner erklärst Du Dich zudem mit der Übertragung der über Dich erhobenen Daten an Facebook in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden (Art. 49 Abs.1 lit. a DSGVO). Wir möchten Dich insbesondere darüber informieren, dass durch die Erteilung Deiner Einwilligung Daten in die USA übertragen werden und diese somit dem Zugriff der dortigen Behörden und insbesondere der Geheimdienste ausgesetzt sein können. Weitere Informationen zum Datenschutz sowie die vollständigen Datenschutzrichtlinien von Facebook findest Du unter:   

 

https://www.facebook.com/about/privacy 

https://de-de.facebook.com/full_data-use_policy 

 

Deine Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sende uns dazu eine E-Mail an hello@wildspitzweg.de.  

 

  1. j. Einsatz von Facebook-Pixel

 

Auf unseren Websites setzen wir Facebook Pixel von “Facebook“ ein.   

 

Diese Funktion dient dazu, Dirim Rahmen des Besuchs von Facebook interessenbezogene Werbeanzeigen (“Facebook-Ads“) zu präsentieren. So möchten wir sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads Deinem potentiellen Nutzerinteresse entsprechen und nicht belästigend wirken. Ferner können wir mit Hilfe des Facebook Pixels die Wirksamkeit der Facebook-Ads für statistische und Marktforschungszwecke mittels einer Auswertung der Anzahl der Nutzer, die auf ein Facebook-Add klicken, nachvollziehen.   

 

Der Facebook Pixel wird beim Aufruf unserer Websites unmittelbar durch Facebook eingebunden und kann auf Deinem Gerät ein Cookie abspeichern. Wenn Du Dich anschließend bei Facebook einloggst oder im eingeloggten Zustand Facebook besuchst, ordnet Facebook diese Information Deinem Nutzerkonto bei Facebook zu. Die über Dich erhobenen Daten erlauben uns keine Rückschlüsse auf Deine Identität als Nutzer.   

 

Die Erhebung und Verarbeitung der Daten durch Facebook erfolgt im Rahmen der Datenschutzrichtlinie von Facebook. Weitere Informationen dazu findestDu unter:  

 

https://www.facebook.com/about/privacy 

 

Du kannst der Erfassung durch Facebook Pixel und die Verwendung Deiner Daten zur Darstellung von Facebook-Ads widersprechen. Hierzu kannstDu die von Facebook eingerichtete Website aufrufen (vgl. dort die Einstellungen zu nutzungsbasierter Werbung), wenn Du bei Facebook angemeldet sind:   

 

https://www.facebook.com/settings 

 

Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte übernommen.  

 

Wir weisen jedoch darauf hin, dass Du beim Durchführung entsprechender Verhinderungsmaßnahmen gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Websites vollumfänglich nutzen kannst.   

 

Die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Deiner Einwilligung gemäß Art.6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Du uns durch Deine Auswahlentscheidung im Einwilligungsbanner erteilst. Durch eine entsprechende Auswahl über unser Einwilligungsbanner erklärst Du Dich zudem mit der Übertragung der über Dich erhobenen Daten an Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden (Art. 49 Abs.1 lit. a DSGVO). Wir möchten Dich insbesondere darüber informieren, dass durch die Erteilung Deiner Einwilligung Daten in die USA übertragen werden und diese somit dem Zugriff der dortigen Behörden und insbesondere der Geheimdienste ausgesetzt sein können.  

 

Deine Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sende uns dazu eine E-Mail an info@rcadia.de.  

 

4. Externe Links 

 

Wir unterhalten Onlinepräsenzen auf sozialen Netzwerken, Karriereplattformen und Streamingdiensten, um mit den dort registrierten Nutzerinnen und Nutzern Informationen austauschen, unkompliziert in Kontakt zu treten und um unser Unternehmen bekannter zu machen. Auf unseren Websites findest Du daher Link-Buttons zu unseren Unternehmensprofilen bei Facebook, Instagram und LinkedIn sowie zu unserem YouTube- und TikTok-Kanal.   

 

Wir verwenden keine Social Plugins dieser Netzwerke, sondern verweisen auf unseren Websites ausschließlich mittels einer Verlinkung auf unsere Accounts. Du wirst daher nur auf unsere Accounts auf den Websites der einzelnen Netzwerke und Kanäle weitergeleitet. Es werden demnach bei Besuch unserer Websites noch keine Daten von Dir an die Server dieser Netzwerke übermittelt. Erst, wenn Du Dich mittels Verlinkung auf den Seiten der Netzwerke befindest, werden Deine Daten an deren Server weitergeleitet. 

 

Bitte logge Dich vorher aus Deinen entsprechenden Accounts aus, wenn Du eine Zuordnung Deines Besuchs auf unseren Websites zu Deinem persönlichen Account auf der jeweiligen Drittseite von deren Betreibern nicht möchtest.  

 

Bei Betätigen der Link-Buttons öffnet sich die Anmeldemaske der jeweiligen Drittseite. Wenn Du zu diesem Zeitpunkt dort bereits eingeloggt bist, gelangstDu unmittelbar zu unserem hinterlegten Profil bzw. Kanal.  

 

Grundsätzlich sind deren Betreiber für die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten auf diesen externen Websites verantwortlich. Wir möchten Dich jedoch auf Folgendes hinweisen:   

 

a.Instagram & Facebook 

 

Durch Betätigen des Instagram-Link-Buttons gelangstDu auf unser Unternehmensprofil bei Instagram. Instagram ist eine Social Media Plattform des Unternehmens Instagram LLC, 1601 Willow Rd, Menlo Park, CA 94025, USA (“Instagram“), bei dem es sich seit 2012 um ein Tochterunternehmen von “Facebook“ handelt. Durch Betätigen des Facebook-Link-Buttons gelangst Du auf unser Unternehmensprofil bei Facebook. Facebook ist ebenfalls eine Social Media Plattform und wird von “Facebook“ betrieben.   

 

Wir weisen darauf hin, dass Du diese Instagram-Seite sowie diese Facebook-Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzt. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten). Alternativ kannst Du Teile der über diese Seiten angebotenen Informationen auch auf unseren Websites abrufen.  

 

Beim Besuch unserer Unternehmensprofile bei Instagram und Facebook erfasst Facebook u.a Deine IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Deinem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Instagram- bzw. Facebookprofils statistische Informationen über die Inanspruchnahme des Unternehmensprofils zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook unter folgenden Links zur Verfügung:   

 

http://de-de.facebook.com/help/pages/insights 

https://help.instagram.com/1896641480634370?ref=ig 

 

Die in diesem Zusammenhang über Dich erhobenen Daten werden von Facebook verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort findest Du auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar:   

 

http://de-de.facebook.com/about/privacy 

 

Die vollständigen Datenschutzrichtlinien von Instagram und Facebook findest Du hier:   

 

https://de-de.facebook.com/full_data-use_policy 

https://help.instagram.com/519522125107875 


In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Instagram- und Facebook Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf Instagram- und Facebook Seiten einzelnen Nutzerinnen und Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Instagram- und Facebook Seiten an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht klar benannt und ist uns nicht bekannt.  

 

Bei Zugriff auf die Instagram- und Facebook Seiten wird die Deinem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Facebook übermittelt. Nach Auskunft von Facebook wird diese IP-Adresse anonymisiert (bei “deutschen“ IP-Adressen). Facebook speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzerinnen und Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion “Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzerinnen und Nutzern möglich.  

 

Wenn Du als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei Instagram bzw. Facebook angemeldet bist, befindet sich auf Deinem Endgerät ein Cookie mit Deiner Instagram- bzw. Facebook Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Du diese Seiten aufgesucht hast. Dies gilt auch für alle anderen Instagram- und Facebook Seiten. Über in Websites eingebundene Instagram- und Facebook Buttons ist es Facebook möglich, Deine Besuche auf diesen Websites zu erfassen und Deinem Instagram- bzw. Facebook Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Dich zugeschnitten angeboten werden.  

 

Wenn Du dies vermeiden möchtest, solltest Du Dich bei Instagram bzw. Facebook abmelden oder die Funktion “angemeldet bleiben” deaktivieren, die auf Deinem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Deinen Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Informationen, über die Du unmittelbar identifiziert werden kannst, gelöscht. Damit kannst Du unsere Instagram- bzw. Facebook Seite nutzen, ohne dass Deine Instagram- bzw. Facebook Kennung offenbart wird. Wenn Du auf interaktive Funktionen der Seite zugreifst (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Instagram- bzw. Facebook Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung bist Du für Facebook erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar.   

 

Informationen dazu, wie Du über Dich vorhandene Informationen verwalten oder löschen kannst, findest Du auf folgender Facebook-Support-Seite:   

 

https://de-de.facebook.com/about/privacy# 

 

Diese Datenschutzerklärung findest Du in der jeweils geltenden Fassung unter dem Punkt “Datenschutz“ auf unserer Instagram- bzw. Facebook Seite.  

 

  1. LinkedIn

 

Wenn Du den LinkedIn-Button auf unseren Websites betätigst, wirst Du zu unserem Account auf LinkedIn weitergeleitet. LinkedIn wird betrieben von der LinkedIn Corporation, 1000 West Maude Avenue Sunnyvale, CA 94085, USA (“LinkedIn“). Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts für Nutzer aus Deutschland ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company, 70 Sir John Rogerson’s Quay, Dublin 2, Dublin, D02r296, Ireland (“LinkedIn“).  

 

LinkedIn ist ein internetbasiertes soziales Netzwerk zur Verbindung der Nutzerinnen und Nutzer mit bestehenden Geschäftskontakten sowie zur Generierung neuer Businesskontakte. Bei LinkedIn können Unternehmen Profile erstellen oder Stellenangebote schalten.   

 

Wir weisen darauf hin, dass Du diese LinkedIn-Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzt. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten). Alternativ kannst Du Teile der über diese Seite angebotenen Informationen auch auf unseren Websites abrufen.  

 

Beim Besuch unserer LinkedIn-Seite erfasst LinkedIn u.a. Deine IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Deinem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der LinkedIn-Seite statistische Informationen über die Inanspruchnahme der LinkedIn-Seite zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen hierzu stellt LinkedIn unter folgendem Link zur Verfügung:   

 

https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=hb_ft_priv 

 

Die in diesem Zusammenhang über Dich erhobenen Daten werden von LinkedIn verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen LinkedIn erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt LinkedIn in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort findest Du auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu LinkedIn sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar:   

 

https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy 

 

In welcher Weise LinkedIn die Daten aus dem Besuch von LinkedIn-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der LinkedIn-Seite einzelnen Nutzerinnen und Nutzern zugeordnet werden, wie lange LinkedIn diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der LinkedIn-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von LinkedIn nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt.  

 

Beim Zugriff auf eine LinkedIn-Seite wird die Deinem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an LinkedIn übermittelt. Nach Auskunft von LinkedIn wird diese IP-Adresse anonymisiert (bei “deutschen” IP-Adressen) und nach 90 Tagen gelöscht. LinkedIn speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzerinnen und Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion “Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist LinkedIn damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzerinnen und Nutzern möglich.  

 

Wenn Du aktuell bei LinkedIn angemeldet bist, befindet sich auf Deinem Endgerät ein Cookie mit Deiner LinkedIn-Kennung. Dadurch ist LinkedIn in der Lage nachzuvollziehen, dass Du diese Website aufgesucht und wie Du sie genutzt hast. Dies gilt auch für alle anderen LinkedIn-Seiten. Über in Websites eingebundene LinkedIn-Buttons ist es LinkedIn möglich, Deine Besuche auf diesen Websites zu erfassen und Deinem LinkedIn-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Dich zugeschnitten angeboten werden.  

 

Wenn Du dies vermeiden möchtest, solltest Du Dich bei LinkedIn abmelden bzw. die Funktion “angemeldet bleiben” deaktivieren, die auf Deinem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Deinen Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden LinkedIn-Informationen, über die Du unmittelbar identifiziert werden kannst, gelöscht. Damit kannst Du unsere LinkedIn-Seite nutzen, ohne dass Deine LinkedIn-Kennung offenbart wird. Wenn Du auf interaktive Funktionen der Seite zugreifst (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine LinkedIn-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung bist Du für “LinkedIn“ erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar.  

 

Informationen dazu, wie Du über Dich vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, findest Du auf der folgenden LinkedIn Support-Seite:   

 

https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy 

 

Diese Datenschutzerklärung finden Du in der jeweils geltenden Fassung unter dem Punkt “Datenschutz“ auf unserer LinkedIn-Seite.  

 

  1. YouTube

 

Wenn Du den YouTube-Button auf unseren Websites betätigst, wirst Du zu unserem YouTube-Kanal weitergeleitet. YouTube ist eine Streaming Plattform und wird von “Google“ betrieben.  

 

Wir weisen darauf hin, dass Du diesen YouTube-Kanal und seine Funktionen in eigener Verantwortung nutzt. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der Funktion “Diskussion“. Ferner weisen wir darauf hin, dass wir keinen Einfluss und keine Kontrollmöglichkeiten auf Art und Umfang der durch Google verarbeiteten Daten, die Art der Datenverarbeitung und die Nutzung und die Weitergabe dieser Daten an Dritte haben. Bei der Nutzung von YouTube können Deine personenbezogenen Daten von Google erfasst, übertragen, gespeichert, offengelegt, verwendet und unabhängig von Deinem Wohnsitz in die USA und/oder andere Drittländer, in denen Google geschäftlich tätig ist, übertragen und dort gespeichert werden. Zudem ist von einer Datenübertragung an mit Google verbundene Unternehmen sowie andere Unternehmen und/oder Personen, die im Auftrag von Google Daten verarbeiten, auszugehen.  

 

Google verarbeitet Deine freiwillig eingegebenen Daten wie Name und Nutzername, E-Mailadresse und Telefonnummer. Auch werden von Google die Inhalte, die Du bei der Verwendung der Dienste erstellst, hochlädst oder von Dritten erhältst (z.B. Fotos, Videos, Dokumente, Tabellen, Kommentare), erfasst und die darin enthaltenen personenbezogenen Daten verarbeitet. Die von Dir geteilten Inhalte werden von Google daraufhin ausgewertet, welche Themen Dich interessieren. Auch kann Google Deinen Standort anhand Deiner IP-Adresse bestimmen und Dir auf Dich zugeschnittene Werbung oder andere Inhalte zukommen lassen.   

 

Zur Auswertung nutzt Google gegebenenfalls Analyse Tools wie z.B. Google Analytics. Wir haben keinen Einfluss auf die Verwendung solcher Tools durch Google und wurden über deren potentiellen Einsatz auch nicht informiert. Weder haben wir den Einsatz entsprechender Tools in Auftrag gegeben, noch unterstützen wir Google dabei in irgendeiner Art und Weise. Uns werden eventuell im Rahmen der Analyse gewonnene Daten auch nicht zur Verfügung gestellt und wir haben keine Möglichkeit, den Einsatz solcher Tools auf unserem YouTube-Kanal abzustellen. Für uns sind lediglich bestimmte Profile der Abonnenten unseres YouTube-Kanals einsehbar.  

 

Auch wenn Du nicht bei YouTube registriert bist, ruft Google bei Deiner Benutzung unseres YouTube-Kanals gewisse Informationen ab, wie IP-Adresse, Browsertyp, Betriebssystem, die zuvor aufgerufenen Websites, die verwendeten Suchbegriffe, gespeicherte Cookies und – sofern Du über ein Mobiltelefon zugreifst – Mobilfunkanbieter und das genutzte Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Anwendungs-ID).   

 

Du kannst die Datenverarbeitung in den allgemeinen Einstellungen Deines Google-Accounts beschränken. Zusätzlich bietet Google auch spezifische Datenschutzeinstellungen zu YouTube an. Weitere Informationen dazu findest Du unter:  

 

https://policies.google.com/technologies/product-privacy?hl=de&gl=de 

 

Angaben darüber, welche Daten durch Google verarbeitet und zu welchen Zwecken diese verwendet werden findest Du in der Datenschutzinformation von Google unter:  

 

https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de#infocollect 

 

Schließlich hast Du die Möglichkeit, über das Datenschutzformular von Google Informationen anzufordern:  

 

https://support.google.com/policies/answer/9581826?visit_id=637054532384299914-2421490167&hl=de&rd=3 

 

  1. Einsatz von TikTok

 

Wenn Du den TikTok-Button auf unseren Websites betätigst, wirst Du zu unserem TikTok-Kanal weitergeleitet. TikTok ist ein Videoportal und wird von der TikTok Inc., 10100 Venice Blvd., Culver City, CA 90232, USA, betrieben. Vertreter der TikTok Inc. in der EU ist die News Republic SAS, Rue Robert Caumont, 33049 Bordeaux Cedex, Frankreich (“TikTok”).  

 

Wir weisen darauf hin, dass Du diesen TikTok-Kanal und seine Funktionen in eigener Verantwortung nutzt. Wir haben keinen Einfluss und keine Kontrollmöglichkeiten auf Art und Umfang der durch TikTok verarbeiteten Daten, die Art der Datenverarbeitung und die Nutzung und die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Die bei der Nutzung des Dienstes über Dich erhobenen Daten werden von TikTok verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Hierbei handelt es sich u. a. um Deine IP-Adresse (ohne GPS-Daten), Geräteinformationen oder sonstige eindeutige Geräteidentifizierungsmerkmale, Browserverlauf, Mobilfunkanbieter, Zeitzonen- und lokale Einstellungen, Mobiltelefon- oder Gerätemodell, Betriebssystem sowie Informationen zu Deiner Nutzung unserer Websites. Sofern Du über ein Konto bzw. Profil bei TikTok verfügst, werden diese Daten den Daten Deines TikTok-Kontos bzw. Deinem TikTok-Profil zugeordnet.   

 

Nähere Angaben darüber, welche Daten durch TikTok verarbeitet und zu welchen Zwecken diese genutzt werden, findest Du in der Datenschutzerklärung von TikTok unter:  

 

https://www.tiktok.com/legal/privacy-policy 

 

Hier findest Du auch Informationen über die durch TikTok gespeicherten Cookies und dazu, wie Du bei TikTok über Dich vorhandene Informationen verwalten oder löschen kannst.  

 

  1. Einsatz von Twitch

 

  1. Einsatz von discord

 

  1. E-Mails und Kontaktformular

 

Wenn Du mit uns per E-Mail Kontakt aufnimmst, werden die von Dir an uns mit Deiner E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. Zudem halten wir auf unserer Website www.rcadia.de und verschiedenen Landingpages ein Kontaktformular vor, mit dem Du Kontakt zu uns aufnehmen kannst. Dabei werden die von Dir in die Eingabemaske eingegebenen, nachfolgend genannten Daten an uns übermittelt und gespeichert: Anrede, Vorname, Nachname, E-Mailadresse, Telefonnummer, Betreff, Nachricht, Rubrik, zusätzliche Interessen. Zusätzlich erfassen wir Deine IP-Adresse und den Zeitpunkt der Absendung.  

 

Das Kontaktformular wird von “HubSpot“ bereitgestellt. Durch die Eingabe Deiner Daten kann es zu einer Übertragung an HubSpot kommen. Nähere Informationen zu HubSpot findest in Ziffer F., 1., e. dieser Datenschutzerklärung.  

 

Deine E-Mailadresse benötigen wir, um Dir unsere Antwort zukommen zu lassen. Die weiteren Daten ermöglichen uns, Dich persönlich anzusprechen (Anrede, Vorname, Nachname), Dir den richtigen Ansprechpartner zur Beantwortung Deiner Anfrage zur Verfügung zu stellen (Rubrik) und um zu erfahren, welche unserer Angebote noch für Dich interessant sein könnten. 

 

Die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Deiner Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Du erteilst, indem Du den Haken im dafür vorgesehenen Kontrollkästchen setzt. Damit erklärst Du Dich zudem mit der Übertragung der über Dich erhobenen Daten an HubSpot in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden (Art. 49 Abs.1 lit. a DSGVO). Wir möchten Dich insbesondere darüber informieren, dass durch die Erteilung Deiner Einwilligung Daten in die USA übertragen werden und diese somit dem Zugriff der dortigen Behörden und insbesondere der Geheimdienste ausgesetzt sein können.   

 

 

Deine personenbezogenen Daten werden vorbehaltlich gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gelöscht, sobald wir Deine Anfrage abschließend bearbeitet haben. Sofern Du aus den vorbezeichneten Gründen innerhalb eines Zeitraums von zehn Tagen keine Antwort von uns erhältst, werden Deine personenbezogenen Daten ebenfalls gelöscht.  

 

Deine Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sende uns dazu eine E-Mail an info@rcadia.de. Wir weisen Dich jedoch darauf hin, dass Deine Anfrage im Falle eines Widerrufs nicht weiterbearbeitet werden kann.  

 

  1. Newsletter

 

Wir stellen Dir einen Newsletter zur Verfügung, den Du auf unseren Websites abonnieren kannst. Einzelheiten zum Newsletter, insbesondere dessen mögliche Inhalte werden in der Einwilligungserklärung benannt. Wenn Du unseren Newsletter abonnierst, wird die von Dir bei der Anmeldung zum Newsletter in die Eingabemaske eingegebene E-Mailadresse an uns übermittelt.  

 

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-Opt-In Verfahren. Nach Deiner Anmeldung übersenden wir Dir eine E-Mail an die von Dir angegebene E-Mailadresse, in der wir Dich um Bestätigung bitten, dass Du künftig von uns die Übersendung des Newsletters wünschst. Wenn Du Deine Anmeldung nicht binnen eines Zeitraums von 48 Stunden bestätigst, werden die von Dir angegebenen Daten gesperrt und nach fünf Wochen gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Deine IP-Adresse und den Zeitpunkt der Anmeldung zum Newsletter sowie den Zeitpunkt der Bestätigung.   

 

Zum Versand des Newsletters und der damit verbundenen Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten setzen wir einen sorgfältig ausgewählten, externen Dienstleister ein. Dabei handelt es sich derzeit um die Firma “HubSpot“. Nähere Informationen zu HubSpot findest Du in Ziffer F., 1., e. dieser Datenschutzerklärung. Bitte beachte insbesondere, dass amerikanische Behörden, etwa Geheimdienste, aufgrund amerikanischer Gesetze wie dem Cloud Act möglicherweise Zugriff auf Deine personenbezogenen Daten erhalten könnten. 

 

Der Versand des Newsletters wird von der Firma More Than Brands GmbH, Nobistor 16, 22767 Hamburg, durchgeführt (“More than Brands“). Wenn Du Dich für den Newsletter anmeldest, können Deine Daten zudem auch von diesem Unternehmen verarbeitet werden. 

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, musst Du Deine E-Mailadresse in das entsprechende Eingabefeld eintragen. Nach Deiner Bestätigung speichern wir Deine E-Mailadresse, um Dir den Newsletter übersenden zu können. Die Speicherung Deiner E-Mailadresse und deren Weitergabe an HubSpot beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Verarbeitung Deiner E-Mailadresse durch More than Brands beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Deine Einwilligung erteilst Du uns, indem Du den Haken im vorgesehenen Kontrollkästchen setzt. 

 

Die jeweilige IP-Adresse und die Zeitpunkte der Anmeldung sowie der Bestätigung speichern wir, um Deine Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Deiner personenbezogenen Daten aufklären zu können. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, welcher als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten dient. Soweit die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, besteht keine Widerspruchsmöglichkeit.  

 

Deine personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung der vorstehenden Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Deine oben genannten Daten speichern wir daher, solange Du den Newsletter abonniert hast.  

 

Deine Einwilligung in die Übersendung des Newsletters kannst Du jederzeit widerrufen, indem Du den Newsletter durch Klicken auf den, in jeder der an Dich übersandten Newsletter-E-Mails enthaltenen, Link abbestellst. Alternativ kannst Du uns eine entsprechende E-Mail an info@rcadia.de senden.  

 

  1. Registrierung via UnidyID

 

Um Dir größtmöglichen Komfort bieten zu können, kannst Du Deine persönlichen Daten dauerhaft in einem passwortgeschützten Kundenkonto hinterlegen. Die Registrierung erfolgt über unsere Website www.hamburgerding.unidy.de. Nach der Anmeldung hast Du Zugriff sowohl auf unsere Angebote, als auch auf die Angebote der anderen, mit uns (nicht im Rechtssinne) verbundenen Unternehmen der Think United Gruppe und kannst sowohl unsere, als deren Leistungen in Anspruch nehmen. Dies hat für Dich den Vorteil, dass Du Dich nur einmal registrieren musst und Dich mit Deinem UnidyID-Account ganz einfach bei allen Unternehmen der Gruppe anmelden kannst. In Deinem UnidyID-Account kannst Du zudem Deine Abonnements verwalten und Deine Präferenzen festlegen.  

 

Betreiber der UnidyID-Plattform ist die Unidy GmbH, Ballindamm 4-5, 20095 Hamburg (“Unidy GmbH“).  

 

Die Registrierung ist jederzeit freiwillig. Unsere Angebote können auch ohne ein bestehendes Kundenkonto bestellt werden. Die Anlage eines Kundenkontos soll Dir lediglich den Bestellprozess erleichtern, indem Du Deine zur Bestellung notwendigen Daten nur einmal eingeben musst.  

 

Zur Anlage eines Kundenkontos hast Du verschiedene Möglichkeiten. Du kannst Deine E-Mailadresse angeben und ein selbst gewähltes Passwort festlegen oder Dich mit Deinem Facebook-, Google- oder LinkedIn-Account registrieren. Wenn Du Dich für eine Anmeldung mit Deiner E-Mailadresse entscheidest, erhältst Du eine E-Mail an die von Dir angegebene E-Mailadresse mit einem Bestätigungslink. Wenn Du diesen Link betätigst, wirst Du wieder zu uns zurück weitergeleitet und Du wirst erfolgreich als Kunde registriert (sog. Double-Opt-In). Bitte behandle Deine persönlichen Zugangsdaten vertraulich und mache diese insbesondere keinem unbefugten Dritten zugänglich.  

 

Nach Einrichtung Deines Kundenkontos kannst Du Deine persönlichen Daten (Geschlecht, Vor- und Nachname, Telefonnummer, Geburtstag, Firmenname, Anschrift) in Deinem Profil hinterlegen. Auch diese Angaben sind freiwillig, erleichtern Dir aber die Bestellung unserer Leistungen, indem Du im Rahmen der einzelnen Bestellvorgänge nicht mehr aufgefordert wirst, Deine für die Rechnungsstellung erforderlichen Daten einzutragen. Zudem erleichtert uns die Angabe Deiner Telefonnummer die Kontaktaufnahme mit Dir und wenn Du uns Dein Geburtsdatum nennst, warten an Deinem Geburtstag spezielle Vorteile auf Dich. Die von Dir in Deinem Profil eingetragenen Daten sind für Dich jederzeit einseh- und änderbar.  

 

Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Durch die Hinterlegung Deiner personenbezogenen Daten in Deinem Profil gibst Du uns zu verstehen, dass wir diese Daten verarbeiten dürfen.  

 

Du hast die Möglichkeit, Dein Kundenkonto jederzeit zu löschen. Sende uns dazu eine E-Mail mit dem Betreff “Löschung Kundenkonto” an info@rcadia.de. Bitte beachte jedoch, dass damit nicht zugleich eine Löschung der in dem Kundenkonto einsehbaren Daten erfolgt, wenn Du einmal bei uns bestellt hast. In diesem Fall erfolgt die Löschung Deiner Daten nach Ablauf der für uns geltenden handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten. Rechtsgrundlage für diese weitere Datenverarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 lit. c DSGVO.   

 

8. Bestellung 

 

Auf unseren Websites hast Du die Möglichkeit, einige unserer Angebote online zu bestellen. Um Deine Bestellung in unserem System vermerken zu können, gibst Du in unserem Eingabeformular personenbezogene Daten ein, wobei dort zwischen Pflichtangaben und freiwilligen Angaben unterschieden wird.  Zu den mit einem Sternchen gekennzeichneten Pflichtangaben zählen Deine E-Mailadresse, Dein Vor- und Nachname und Deine Anschrift. Diese personenbezogenen Daten benötigen wir, um Dir die Rechnung per E-Mail zukommen zu lassen.  Die weiteren Angaben (Unternehmensname, Telefonnummer und Umsatzsteuer-ID) sind dagegen freiwillig und für die Bestellung nicht zwingend erforderlich.  

 

Soweit es sich um Pflichtangaben handelt, beruht die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Diese personenbezogenen Daten sind zur Vertragsdurchführung notwendig. Darüber hinaus sind wir zur ordnungsgemäßen Rechnungsstellung verpflichtet. Nach § 14 Abs. 4 i.V.m. 14a Abs. 5 UStG haben Rechnungen u.a. den vollständigen Namen und die Anschrift des Leistungsempfängers zu enthalten. Als weitere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten dient uns daher Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.  

 

Soweit es sich nicht um Pflichtangaben handelt, erfolgt die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten auf Grundlage Deiner Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.   

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Zwar ist dies regelmäßig mit vollständiger Vertragsabwicklung der Fall, sofern keine hinreichende Wahrscheinlichkeit für Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis besteht. Jedoch besteht für uns eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht von 10 Jahren beginnend mit dem ersten Januar des Jahres, welches auf das Jahr der Rechnungsstellung folgt.   

 

Die Erfassung der Daten ist zur Buchung/Bestellung zwingend erforderlich. Es besteht folglich keine Widerspruchsmöglichkeit.   

 

Soweit die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten auf Grundlage Deiner Einwilligungerfolgt, kannst Du Deine Einwilligung jederzeit widerrufbar. Sende uns dazu eine E-Mail an info@rcadia.de.  

 

9. Zahlung und Zahlungsabwicklung 

 

Soweit wir auf unseren Websites kostenpflichtige Leistungen anbieten, erfolgt die Zahlung und Zahlungsabwicklung entweder über externe Dienstleister (z.B. Klarna, PayPal, etc.) oder mittels Überweisung durch Dich nach Erhalt der Rechnung.  

 

Deine personenbezogenen Daten (Name, Adresse, Bankdaten, wie z.B. Kontonummernsowie die Vertrags-, Summen- und empfängerbezogene Angaben) werden gespeichert und je nachdem, welchen Zahlungsdienstleister Du im Bestellprozess auswählst, zur Abwicklung der Zahlungen an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut und ggf. an den beauftragten Zahlungsdienstleister weitergeleitet. Zum Teil erheben die ausgewählten Zahlungsdienstleister diese und gegebenenfalls noch weitere Daten (wie Kreditkartennummern, Passwörter, TANs, Prüfsummen) auch selbst, soweit Du dort ein Konto angelegt hast oder anlegst. In diesem Fall musst Du Dich im Bestellprozess mit Deinen Zugangsdaten bei dem Zahlungsdienstleister anmelden.   

 

Die Verarbeitung und Übertragung Deiner personenbezogenen Daten ist notwendig, um Bezahlvorgänge für von uns angebotene, kostenpflichtige Leistungen abwickeln zu können. Ferner ist die Verarbeitung und Übertragung Deiner personenbezogenen Daten erforderlich, um Dir eine effektive und sichere Zahlungsmöglichkeit zu bieten. Im Rahmen der Erfüllung von Verträgen dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Übertragung Deiner personenbezogenen Daten. Im Übrigen setzen wir externeZahlungsdienstleister auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ein, das in einer möglichst unkomplizierten Abwicklung von Bestell- und Zahlungsvorgängen und in der Betrugsprävention besteht. 

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Zwar ist dies regelmäßig mit vollständiger Vertragsabwicklung der Fall, sofern keine hinreichende Wahrscheinlichkeit für Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis besteht. Jedoch besteht für uns eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht von 10 Jahren beginnend mit dem ersten Januar des Jahres, welches auf das Jahr der Rechnungsstellung folgt.   

 

Die Erfassung der Daten ist zur Zahlungsabwicklung zwingend erforderlich. Es besteht folglich keine Widerspruchsmöglichkeit.  

   

a. Einsatz von PayPal 

 

Wir bieten auf unseren Websites den Dienst PayPal an. PayPal ist ein Online-Zahlungsdienstleister der PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg (“PayPal“).  

 

Die Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. Zudem besteht bei PayPal die Möglichkeit, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn kein PayPal-Konto unterhalten wird. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mailadresse geführt, weshalb es keine klassische Kontonummer gibt. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder auch Zahlungen zu empfangen. PayPal übernimmt ferner Treuhänderfunktionen und bietet Käuferschutzdienste an.  

 

Entscheidest Du Dich für diese Zahlungsmethode werden Deine personenbezogenen Daten von PayPal gespeichert. Bei Deinen personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Deinen Vor- und Nachnamen, Deine Anschrift, Deine E-Mailadresse und IP-Adresse sowie weitere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Zur Abwicklung notwendig sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen. Die Verarbeitung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention.  

 

PayPal gibt Deine personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden. Deine an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten werden von PayPal unter Umständen auch an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung verwendet PayPal unter Berücksichtigung der statistischen Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. Um welche Auskunfteien es sich hierbei handelt, kannst Du hier einsehen:  

 

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full#rAnnex 

 

Wenn Du während des Bestellvorgangs auf unserer Website als Zahlungsmöglichkeit PayPal auswählst, werden Deine Daten automatisiert an PayPal übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigst Du in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung Deiner personenbezogenen  Daten ein.  

 

Du hast die Möglichkeit, die Einwilligung zur Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt, sofern die personenbezogenen Daten zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.  

 

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal findest Du unter:  

 

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full 

 

 

  1. Einsatz von Klarna

 

Wir bieten auf unseren Websites den Dienst Sofortüberweisung der Sofort GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München, Deutschland (“Sofort GmbH“), zur bargeldlosen Zahlung an. Die Sofort GmbH gehört seit 2014 zum schwedischen Unternehmen Klarna Bank AB, Sveavägen 46, 11134 Stockholm, Schweden (“Klarna“).  

 

Bei der Sofortüberweisung handelt es sich um ein Online-Zahlungssystem, mit dem Du eine Bestellung über Online-Banking ausführen kannst. Dabei wird die Zahlungsabwicklung durch die Sofort GmbH bzw. Klarna durchgeführt und wir erhalten eine Information über Deine erfolgte Zahlung. Diese Zahlungsmethode kannst Du in der Regel verwenden, wenn Du über ein aktives Online-Bank-Konto verfügst.  

 

Wenn Du Dich für diese Zahlungsmethode entscheidest, werden personenbezogene Daten von Dir, wie Dein Vor- und Nachname, Deine Kontodaten, Dein Zahlbetrag und der von Dir angegebene Verwendungszweck auf den Servern der Sofort GmbH bzw. von Klarna gespeichert. Über die Zahlungsbestätigung erhalten auch wir diese Daten. Im Rahmen der Kontodeckungsprüfung überprüft die Sofort GmbH bzw. Klarna, ob Dein Kontostand und ggf. Dein Überziehungsrahmen den Zahlbetrag abdecken. In Einzelfällen wird zudem geprüft, ob innerhalb der letzten 30 Tage erfolgreich Sofortüberweisungen durchgeführt wurden. Auch Deine Nutzeridentifikation (z.B. Verfüger- und Vertragsnummer) in gekürzter (“gehashter“) Form und Deine IP-Adresse sowie – bei SEPA Überweisungen – Deine IBAN und BIC werden im Rahmen der Kontodeckungsprüfung gespeichert. Nach den Angaben der Sofort GmbH bzw. von Klarna werden weiters keine Daten (wie Kontostände, Umsatzdaten, Kontolisten, Mobilfunknummer, Authentifizierungszertifikate, Sicherheitscodes oder PIN/TAN) gespeichert oder an Dritte weitergegeben.  

 

Wenn Du eine Bestellung durchführst, wirst Du auf die Website der Sofort GmbH bzw. von Klarna weitergeleitet und nach erfolgreicher Zahlung wieder auf die zuvor besuchte Website zurückgeleitet. Dabei werden Cookies gesetzt, um den Dienst der Sofort GmbH bzw. von Klarna benutzerfreundlicher zu gestalten.   

 

Wenn Du während des Bestellvorgangs  als Zahlungsmöglichkeit Sofortüberweisung auswählst, werden Deine Daten automatisiert an die Sofort GmbH bzw. Klarna übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigst Du in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung Deiner personenbezogenen Daten einschließlich der Speicherung der Cookies ein.  

 

Du hast die Möglichkeit, die Einwilligung zur Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber der Sofort GmbH bzw. Klarna zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt, sofern die personenbezogenen Daten zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.  

 

Die geltenden Datenschutzbestimmungen der Sofort GmbH bzw. von Klarna findest Du unter:  

 

https://www.sofort.de/datenschutz.html 

 

 

  1. G. Datenempfänger

 

Deinepersonenbezogenen Daten können von uns an Dritte weitergegeben werden.Wir übermitteln Deinepersonenbezogenen Daten nur an Dritte, sofern eine datenschutzrechtliche Übermittlungsbefugnis besteht.  

 

Die Übermittlung von Daten an Dritte beruht entweder auf der Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, auf berechtigten Interessen, auf der Notwendigkeit einer Vertragserfüllung oder auf Basis einer etwaig erteilten Einwilligung. Sofern der externe Dienstleister als Auftragsverarbeiter tätig wird, erfolgt die Datenübermittlung im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsvertrags (AVV). Sofern eine Datenübermittlung an Auftragsverarbeiter in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) erforderlich ist, erfolgt diese auf Basis der EU Standardvertragsklauseln oder an Länder bzgl. derer ein Angemessenheitsbeschluss der EU vorliegt.  

 

  1. Deine Rechte als betroffene Person

 

Wenn Deine personenbezogenen Daten verarbeitet werden, bist Du Betroffener im Sinne der DSGVO und Dir stehen folgende Rechte gegenüber uns als Verantwortlichem zu:  

 

  1. Recht auf Auskunft

 

Du kannst von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob Deine personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden. Wenn eine solche Verarbeitung vorliegt, kannst Du von uns gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über folgende Informationen verlangen:  

 

  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden  
  1. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden  
  1. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Dich betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden  
  1. die geplante Dauer der Speicherung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer  
  1. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung  
  1. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde  
  1. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden  
  1. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art.22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung auf Dich  

 

Ferner steht Dirdas Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Dich betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang kannst Du verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art.46DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.  

 

 

  1. Recht auf Berichtigung

 

Gemäß Art. 16 DSGVO steht Dir ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber uns zu, wenn die verarbeiteten, Dich betreffenden Daten unrichtig und/oder unvollständig sind. Wir haben die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.  

 

  1. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

 

Unter den folgenden Voraussetzungen kannst Du die Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die Dich betreffen, gemäß Art. 18 DSGVO fordern:  

 

  1. wenn Du die Richtigkeit der Dich betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreitest, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen  
  1. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Du die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangst  
  1. wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Du diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen brauchst oder  
  1. wenn Du Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hast und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Deinen Gründen überwiegen  

 

Wurde die Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Deiner Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.Du wirst von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.  

 

4. Recht auf Löschung 

 

a. Löschungspflicht 

 

Gemäß Art. 17 DSGVO kannst Du von uns verlangen, dass die Dich betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: 

 

  1. die Dich betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig  
  1. Deine Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art.9Abs.2 lit. a DSGVO stützt, wird durch Dich widerrufen und eine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist nicht gegeben. 
  1. Du legst gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor  
  1. Du legst gemäß Art.21Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein  
  1. die Dich betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet  
  1. die Löschung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen  
  1. die Dich betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben  

 

b. Information an Dritte 

 

Haben wir die Dich betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß Art.17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Du als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hast.  

 

  1. Ausnahmen vom Recht zur Löschung

 

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:  

 

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information  
  1. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde  
  1. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art.9Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO  
  1. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt  
  1. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen  

   

  1. Recht auf Unterrichtung

 

Hast Du das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir gemäß Art. 19 DSGVO verpflichtet, allen Empfängern, denen die Dich betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Du hast das Recht über diese Empfänger unterrichtet zu werden.  

 

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit

 

Gemäß Art. 20 DSGVO steht Dir das Recht zu, die Dich betreffenden personenbezogenen Daten, die Du uns bereitgestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem hast Du das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern  

 

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art.9Abs.2lit.aDSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und  
  1. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt  

 

In Ausübung dieses Rechts hast Du ferner das Recht, zu erwirken, dass die Dich betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.  

 

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde.  

 

  1. Widerspruchsrecht

 

Gemäß Art. 21 DSGVO steht Dir das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Widerspruch ist zu begründen.  

 

Bei Erhalt eines Widerspruchs verarbeiten wir die Dich betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.  

 

Werden die Dich betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, hast Du das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.  

 

Widersprichst Du der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Dich betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.  

 

Du hast die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Dein Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.  

 

  1. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

 

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO hast Du das Recht, Deine – auch vor Geltung der DSGVO (25.05.2018) – erteilte datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.Der Widerruf der Einwilligung kann  via Brief oder Telefon an unsere oben genannten Kontaktdaten oder via E-Mail an info@rcadia.de erklärt werden.  

 

  1. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

 

Gemäß Art. 22 DSGVO steht Dir das Recht zu, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Dir gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Dich in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung  

 

  1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Dirund uns erforderlich ist oder  
  1. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Deiner Rechte und Freiheiten sowie Deiner berechtigten Interessen enthalten oder  
  1. mit Deiner ausdrücklichen Einwilligung erfolgt  

 

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Deiner berechtigten Interessen getroffen wurden.  

 

Hinsichtlich der in Ziffer 1 und 3 genannten Fälle treffen wir angemessene Maßnahmen, um DeineRechte und Freiheiten sowie Deine berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person auf unserer Seite, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.  

 

  1. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

 

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Dir das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Deines Aufenthaltsorts, Deines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.  

 

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.  

 

Stand: März 2022